Stiftung Wartentest: empfohlene Gartenbänke?

Gibt es einen Stiftung Warentest Gartenbank Holz Test?

Stiftung Warentest Garten Coach Test GartenbänkeWelches Gartenbank Modell schneidet im Vergleich am besten ab? Sind teure Modelle immer besser als  günstige Gartenbänke? Antworten auf diese und andere Fragen ergeben sich beim Kaufen einer Gartenbank aus Holz.

In bisherigen Ausgaben hat die Stiftung Warentest regelmäßig über Gartenmöbel und das FSC Siegel informiert. Einen konkreten Gartenbank Test für das aktuelle Jahr oder Vorjahre, und hier auch noch unterschieden nach Gartenbank aus Holz / Metall / Kunststoff und einzelne Modelle, gibt es jedoch nicht.

Mögliche Gründe hierfür sind sicher, dass

ein vergleichender Test von Möbeln allgemeinhin schwierig ist.

es verschiedenste Gartenbank Holz Modelle, in zahlreichen Varianten gibt.

die Stiftung Warentest Produkte fokussiert , die von vielen gekauft werden.

Während sich Haltbarkeit und Konstruktion in einem objektiven Vergleich messen lassen, erfolgt die Bewertung von Optik und Komfort eher subjektiv.

Insofern können wir Ihnen hier aktuell nicht den/die Stiftung Warentest Testsieger bezogen auf die Gartenbank aus Holz vorstellen.

Gartensitzbank 3er Teakholz mit geschwungener Rückenlehne und Armlehne Aber, mit Blick auf die Garten Holzbank helfen Ihnen unsere Vergleichsberichte, die Bewertungen anderer Gartenfreunde und unsere weiteren Seiten zur Produkten und unser Ratgeber weiter.

Entsprechend den Aussagen und Rezessionen anderer Freunde der Gartenbank aus Holz führen wir eine aktuelle Liste der am häufigsten gekauften Gartenbank Holz sowie beliebte Zubehör Produkte, ausgehend vom führenden Online-Shop Amazon.

Bei unserem Gartenbank Holz Vergleich, von Modellen und Varianten, haben wir unterschiedliche Bewertungen und Vergleichskriterien in die Auswahl mit einbezogen.

So bekommen Du auf unseren Seiten stets aktuelle Listen, Bestseller Referenzen und (Sonder-)Angebote für den Gartenbank Kauf, um informiert zu sein und beim Kaufen der Gartenbank Geld zu sparen.

Tipp:Wollen Sie mehr zu den verschiedenen Arten der Holzbank für den erfahren? Unter „Gartenbänke Holz“, in der Hauptnavigation unserer Seite, finden Sie ein breites Angebot an Varianten und wichtige Informationen und Tipps zum einzelnen Modell.
Fazit:Ganz klar sind beim Gartenbank Kaufen einige Punkte als wichtige Kaufkriterien unbedingt zu beachten. Sei es das Modell, Typ, Anzahl Sitzplätze, Material, die Größe, der mögliche Pflegeaufwand, etc. Gartenbank Angebote, Bestenlisten aber auch Empfehlungen und Tipps finden Sie stets aktuell auf unseren Seiten.

 

Gartenmöbel: Welche Holzarten empfohlen?

Welche Holzart eignet sich am besten für Gartenmöbel?

Für Gartenmöbel gibt es nicht die eine beste Holzart, wohl aber Empfehlungen. Jedes Holz weist Vor- und Nachteile auf, die je nach Anforderungen individuell zu bewerten sind.

Hier eine Auswahl an Fragen zur Klärung der individuellen Anforderungen:

Standort überdacht oder unter freiem Himmel?

Ganzjährig im Freien oder über Winter eingelagert?

Präferenzen bei der Holzfarbe?

Haltbarkeit und Pflegebedarf für das Holz?

Preis für die Bank eher günstig, mittelmäßig oder teuer?

Lokales Holz oder aus Übersee?

Verschiedene Holzarten im Vergleich

Soll das Gartenbank Modell ganzjährig im Freien stehen, muss das Holz besonderns wetterfest sein. Überlegungen zur Wahl des Standort sind daher ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung.

Je nach Standort ist die Holzbank Sonne, Regen, Eis und Wind mehr oder weniger ausgesetzt. Bevor Sie eine Gartenbank kaufen, folgend eine Beschreibung der im Handel gängigsten Holzarten.

Teak

teakholz gartenbank geschwungene Lehne auf SteinbodenGartenbänke aus Teakholz sind die beste Wahl für die Sitzbank. Das edle Hartholz ist sehr witterungsbeständig. Teak hat überdies hervorragende Eigenschaften für den Außeneinsatz. Es kommt aus Südostasien und gehört zu den Lippenblütern. Mit einem natürlichen Eigenschutz und extrem hoher Witterungsbeständigkeit eignet es sich zum ganzjährigen Verbleib im Freien.

Durch die hohe Ölkonzentration weist Teak auch eine große Widerstandfähigkeit gegen Schädlinge auf und hält außerdem auch starker UV-Bestrahlung ohne weiteres stand. Eine Behandlung des Teakholz ist nicht zwingend erforderlich. Im unbehandelten Zustand bekommt Teak allerdings nach einiger Zeit seine bekannte silbergraue Patina.

Im Vergleich zu anderen Hölzern ist der Anschaffungspreis einer Gartenbank aus Teakholz etwas höher. Der höhere Preis zahlt sich jedoch aus, weil Gartenmöbel aus Teak weniger Holzpflege und damit Zeit verlangen und dennoch eine lange Haltbarkeit haben.

Akazie

Eine Gartenbank aus Akazienholz ist extrem robust. Das Holz ist fest, aber gleichzeitig sehr biegsam. Deshalb verzieht es sich weniger. So entstehen kaum Risse in der Holzbank. Akazie ist damit sehr langlebig. Auch gegen Pilze und Insekten ist Akazienholz beständig. Unbehandelt hält das Holz bis zu 40 Jahre. Achtung: In Deutschland wird oft Robinien- als Akazienholz angeboten.

Eukalyptus

Eukalyptus gehört zu den Myrtengewächsen und ist ein sehr beliebtes Holz für Gartenmöbel. Es wird auch Blaugummibaum genannt. Es stammt aus Australien, wobei es ca. 600 Arten gibt. Mittlerweile wird es auch in der Region um das Mittelmeer kultiviert. Eukalyptus ist ein sehr schnell wachsendes Holz und wird bis zu 40 Meter hoch.

Es ist sehr hart, neigt nicht zur Rissbildung weist eine rötlich-helle bis dunkelbraune Färbung und eine interessante Maserung auf. Das Holz zeichnet sich vor allem durch seine Widerstandfähigkeit gegen Schädlinge und Witterungsbeständigkeit aus. Damit gehören Eukalyptus Gartenbänke mit zu den ‚Top Sellern‘.

Douglasie

Die Douglasie stammt ursprünglich aus Nordamerika. Heute wird die Douglasie aber auch darüber hinaus angebaut. Auch in Deutschland. Douglasienholz ist eines der festesten Nadelhölzer. Es ist sehr hart, trocken, leicht zu bearbeiten und eignet sich damit auch bestens für eine Gartenbank. Dennoch werden im Handel nur wenige Gartenbänke aus Douglasie angeboten.

Eiche

Nach wie vor ist die Eiche ein sehr rustikales Holz, mit der Eigenschaft sehr witterungsbeständig zu sein. Die Eiche wächst vorwiegend im mitteleuropäischen und nordamerikanischen Raum. Sie wird heute nahezu in allen Wohnbereichen verwendet. Im Garten sind massive Baumstambänke oder Knüppelholzbänke beliebt.

Kiefer

Ein klassisches und weit verbreitetes Holz in Europa und Nordamerika. Das Holz und Gartenmöbel aus Kiefer sind preiswert. Es kann gut verarbeitet werden. Während der Lagerung dunkel die gelbliche rötliche Farbe nach. Bleibt Kiefer unbehandelt, ist es nicht nicht gegen Witterung geschützt. Das Material nimmt dann viel Feuchtigkeit auf. In der Folge bildet sich nicht selten Fäulnis. Wir empfehlen daher beim Einsatz von Kiefer im Außenbereich unbedingt eine regelmäßige Behandlung, da Sie sonst nur kurze Freude an den Möbeln haben.

Robinie

Die Robinie wird auch falsche Akazie genannt. Das Holz hat eine lange Haltbarkeit und ist überdies sehr dekorativ. Robinienholz ist schwerer, hart und fester als Eiche. Das Holz ist besonders für witterungsbeständige Gartenbänke und sonstige Gartenmöbel geeignet. Eine Gartenbank Imprägnierung ist nicht erforderlich. Dennoch gibt es nur wenige Gartenholzbänke aus Robinie.

Lärche

Ein hauptsächlich aus Europa stammendes Weichholz, mit rotbraunem und nachdunkelnden Kern. Der Splint ist gelblich weiß. Lärche verfügt über einen hohen Harzgehalt. Fäulnisschäden wird dadurch vorgebeugt, was sich in einer hohen Lebensdauer des Materials bemerkbar macht. Durch seine Dichte, Härte, Harzgehalt ist das Holz sehr witterungsbeständig und damit gut für den Außenbereich geeignet. Eine Behandlung mit Holzpflegemitteln ist dennoch empfehlenswert. Gartenmöbeln aus Lärche sind eher selten.

Sipo

Sipo ist ein bei uns noch weitgehend unbekanntes Laubholz. Es stammt aus Afrika und dunkelt im Laufe der Zeit unter Sonnenlicht nach. Das Holz ist sehr hart, zeichnet sich aber durch eine nur geringe Festigkeit aus. Es ist als Gartenbank witterungsbeständig als auch widerstandsfähig gegen Insekten und Pilze. Damit ist es gut geeignet für witterungsbeständige Gartenbänke, jedoch gibt es bislang kaum Produkte.

Bankirai

Ein tropisches, hartes und schweres Holz. Mit einer dunkel-rötlichen Farbe und sehr belastbar. Das Holz ist sehr witterungsbeständig und beständig gegen Fäulnis. Bislang wird es jedoch kam beim Bau von Gartenmöbeln eingesetzt.

 

Fazit:
Eine Gartenbank aus Holz sollte robust und als klassisches Möbel für Garten, Terrasse und Balkon wind- und wetterfest sein. Wurden früher überwiegend europäische Hölzer wie Eiche verwendet, wird die Holz Gartenbank mit dem Anspruch auf Langlebigkeit heute überwiegend aus Eukalyptus, Akazie, Eiche und Kiefer gefertigt. All diese Holzarten sind recht gut für den Außeneinsatz geeignet. Im Grunde sind sie aber nur ein Kompromiss, denn Teakholz ist die perfekte Wahl für alle Gartenmöbel. Kein anderes Holz kann diese Qualität erreichen.

Tropische Harthölzer zu verwenden ist vor allem deshalb sinnvoll, da ihre hohe Konzentration an Ölen die Sitzbank und andere Accessoires für den Garten länger haltbar und ideal für den Außeneinsatz macht.

Sozial und ökologisch verträglich?

Die Frage nach der sozialen Verantwortung und Ökobilanz bei Auswahl der Holzart wollen wir nicht unberücksichtigt lassen.

Umweltsiegel wie FSC Siegel, Blauer Engel oder PEFC-Siegel sind einigermaßen verlässlich und kennzeichnen wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig erzeugte Produkte des Waldes.
So auch bei Holbänken für den Garten.

Faire Gartenbänke werden im klassischen Handel üblicherweise nicht angeboten. Grund hierfür ist sicher der harte Wettbewerb zwischen den Baumärkten in Verbindung einer nur sehr geringen Nachfrage. Auch online sind entsprechende Angebote mindestens im deutschsprachigen Raum kaum (nicht) zu finden.

Fazit:
Umweltsiegel wie FSC zertifizieren einigermaßen verlässlich ökologisch nachhaltig erzeugte Produkte. Der sozial faire Aspekt bleibt jedoch bei den bekanntesten Zertifikaten unberücksichtigt.

Je nach Anforderungen und Bereitschaft zur regelmäßigen Holzpflege braucht es weitgereistes und teures Tropenholz im Garten nicht wirklich.

Gartenbank: Warum eignet sich Holz besser als Kunststoff und Metall?

Vorteile der Gartenbank Holz

Die Gartenbank aus Holz gehört in jeden Garten. Sie ist eines der traditionellsten Gartenmöbel und beliebter als Gartenbänke aus Kunststoff und Metall. Holz entstammt der Natur und passt sich als Sitzmöbel, mit seinem Aussehen im verarbeiteten Zustand, perfekt an die umgebende Natur an.

Der Mensch nutzt die Holzbank schon seit Jahrhunderten. Ob als Bank in der Kirche, Schule, im Wirtshaus oder eben als Gartenbank in der Natur. Die Liebe zur Holzbank ist über nahezu alle Kulturkreise hinweg groß.

Vorteile Gartenbank Holz
+ Natürlicher, nachwachsender Werkstoff

+ Viele Holzarten

+ Wirkt warm

+ Holz lackiert, lasiert, gebeizt oder geölt

+ Reparatur vergleichsweise einfach möglich

+ Bei Kälte und Wärme temperaturneutral

Nachteile
Hoher Preis für Gartenbänke aus Edelhölzern

Teilweise pflegeaufwändig

Je nach Holzart, unbehandelt mehr oder weniger wetterfest

Design

Als natürlich wachsender Rohstoff wirkt Holz sehr angenehm aber auch hochwertig. In einen grünen Garten mit vielen Blumen, Pflanzen und Bäumen passt nichts so gut wie eine Gartenbank Holz. Auch deshalb ist der Unterschied zwischen einer billigen Kunststoffbank und einer edlen Holzbank riesig. Besonders bei einer Holz-Terrasse, ist eine Sitzgelegenheit aus gleichem Material die perfekte Ergänzung. Aber auch in anderer Umgebung passt Holz immer gut.

Langlebigkeit

Eine Gartenbank aus Holz überlebt nicht selten Jahrzehnte. Die Hersteller benutzen heute gezielt widerstandsfähige Holzarten. Zusätzlich wird die Gartenbank Haltbarkeit durch eine regelmäßige Reinigung und Holzpflege verbessert. Welche Holzarten sich am besten eignen, haben wir für Dich in einer Übersicht verschiedener Holzarten aufbereitet.

Reparatur & Pflege

Die Gartenbank steht viele Tage im Jahr im Freien und ist oft Mittelpunkt des Geschehens. Die Reparatur einer Gartenbank aus Metall braucht in der Regel einen Fachmann, mit Ausnahme von Farbarbeiten. Bei der Gartenbank aus Kunststoff gibt es bei Brandschäden, beispielsweise durch die Asche einer Zigarette, oder bei Materialermüdung keine Möglichkeit zur vollwertigen Reparatur.

Anders bei der Gartenbank Holz, hier sind kleinere Arbeiten auch für Leihen möglich und wer handwerklich geschickt ist, kann sogar seine Holz Gartenbank selber bauen, beschädigte Teile reparieren und die Bank ggf. umfassend restaurieren.

Komfort

Anders als bei der Metall und Kunststoff Gartenbank, die sich in der Sonne aufheizen, droht bei der Gartenbank Holz im Sommer keine Verbrennung. Oder im Gegenteil, Metall kann sich stark abkühlen in den späteren Stunden. Das Naturprodukt Holz bleibt weitgehend temperatur-neutral. Selbst in der kalten Jahreszeit wird eine Gartenbank Holz nicht sehr kalt.

Fazit:
Die Gartenbank aus Holz ist ein Klassiker im Garten und bestens für den Einsatz im Freien geeignet. Je nach Anforderungen (Anzahl Sitzplätze, Standort, etc.) sind jedoch verschiedene Kriterien beim Kauf der persönlichen Holz Gartenbank gegeneinander abzuwiegen. Dies auch mit Blick auf den Standort und die spätere Pflege.

 
Ist eine Kunststoff Gartenbank die bessere Wahl?

2er Parkbank Sanremo aus Aluminium / Kunststoff Farbe: KaffeeEine Kunststoff Gartenbank ist sicher pflegeleichter und gilt allgemein als unverwüstlich. Das regelmäßige Einölen oder Lasieren entfällt bei der Gartenbank aus Kunststoff. Es ist ausreichend sie nur mit Wasser und Seife zu reinigen.

Kunststoffe können in allen Farben hergestellt werden und sogar mit Muster und in Holzoptik. Viele der Hersteller von Kunststoff Gartenbänken legen Wert auf gute Stapelbarkeit. Diese Eigenschaft wird von allen geschätzt, die gern viel Gäste einladen oder die das Gartenmöbel bei Nichtgebrauch nicht abdecken wollen oder es einfach platzsparend verstauen wollen.

Kunststoff Sitzbänke sind wetterfest. Aber, Frostperioden solltest Du auch diesen Gartenbänken nicht unbedingt zumuten. Ausnahme ist eine Gartenbank aus Polyrattan. Dieses Material lässt sich von keinem Wetter unterkriegen, so dass die Bank und andere Gartenmöbel das ganze Jahr im Freien verbleiben können. Eine schlichte weiße Gartenbank aus Kunststoff lässt sich gut mit bunten Auflagen und Sitzkissen verschönern.

Vorteile Gartenbank Kunststoff
+ Gut stapelbar

+ Pflegeleicht

+ Wenig Gewicht

+ Erhältlich in vielen Farben und Formen

+ In der Regel günstiger als die Holzbank

Nachteile
Sonne kann Farben ausbleichen

Charme von billiger Plastik

Material wird im Sommer warm

Kunststoff verkratzt leicht

Bei zu großer Belastung brechen die Beine ggf. leicht

Fazit:
Unser Herz schlägt trotz Vorteilen von Kunststoff für die Holz Gartenbank. Das Material kommt aus der Natur, ist Natur und fügt sich in diese als Garten Sitzmöbel perfekt ein.

 
Hat die Gartenbank aus Metall die beste Wetterfestigkeit?

3er SSITG Gartenbank Gartenmöbel Parkbank Sitzbank Eukalyptus Holz Bank Gusseisen HartholzEine Gartenbank aus Metall ist praktisch pflegefrei. Metallbänke bleiben oft ganzjährig unbewegt, wenn Sie einmal am richtigen Ort aufgebaut sind. Wind und Wetter können ihr nichts anhaben denn sie trocknet schnell wieder ab. Gartenbänke aus Metall verbinden zeitlose Eleganz mit Langlebigkeit. Dies gilt vor allem für die moderne Metall Sitzbank, die Metall und Holz in einem puristischen Design kombiniert. Beliebt sind Gartenbänke aus Metall auch in Antik- oder Rostoptik. Auch werden Sie in Verbindung mit Accessoires gerne zur Dekoration eingesetzt.

Mit Bezug auf die Wetterfestigkeit hat die Aluminium Gartenbank beste Eigenschaften. Überdies sind entsprechende Sitzbänke leicht zu transportieren und vielfältig im Design. Sehr stilvoll sind Edelstahl Gartenbänke in einer Kombination mit Holz. Sie strahlen eine eine hohe Wertigkeit aus. Gerade in Kombination mit Teak.2-sitzer Gartenbank Antibes, Parkbank Holzbank, Gusseisen 122cm ~ natur

Gartenbänke aus Eisen werden hauptsächlich in silber oder schwarz angeboten. Die Eisen Gartenbank besteht meist aus Gusseisen, das rostfrei, sehr pflegeleicht und dazu noch sehr robust ist.  Die Gartenbank aus Gusseisen ist ein altbewährter Klassiker unter den Sitzmöbeln für den Garten. Dies aus gutem Grund, denn Gusseisen Gartenbänke sind absolut wetterfest, langlebig und praktisch pflegefrei. Zudem sind sie leicht zu reinigen und extrem stabil, wobei im Hinblick auf das Gewicht kein Leichtgewicht.

Vorteile Gartenbank Metall
+ Wetterfest

+ Pflegeleicht und stabil

+ Gut kombinierbar mit Holz oder Kunststoff

+ Puristisches Design

+ Langlebig

Nachteile
Schweres Gewicht

Heizt sich in der Sonne auf

Metall ist teurer als Holz

Tipp:
Wenn Ihre Wahl auf eine Gusseisen Gartenbank fällt: Bedenken Sie, dass das Material in Verbindung mit dem Gewicht Schäden an Bodenfließen hinterlassen kann.

 

Welche Kriterien sind beim Kauf einer Gartenbank Holz zu beachten?

Anforderungen an die Gartenbank Holz vor Kauf klären

Gartenbank Holz weiß an Hauswand hinterm HausEs gibt über 20 verschiedene Gartenbank Arten aus Holz. Die einzelnen Ausführungen werden unterschiedlichen Anforderungen gerecht. Letztlich hängt es von Ihren Anforderungen an eine Gartenbank aus Holz ab, welche Kaufkriterien für Sie persönlich und den späteren Standort der hölzernen Sitzbank im Garten wichtig sind.

Um die passende Gartenbank Holz zu finden, sind  so die eigenen Anforderungen an die Holzbank für den Einzelfall vor dem Kauf zu klären. Aus unserer Erfahrung haben wir folgend eine Übersicht der wichtigsten Kriterien für den Kauf erstellt.

Wichtige Kriterien für den Kauf Deiner Gartenbank Holz

Material

Generell werden Gartenbänke aus Holz, Kunststoff, Gusseisen, Metall oder als eine Kombination mehrerer Materialien angeboten. Holz bietet verschiedene Vorteile. Es verwundert so nicht, dass Vollkolzbänke voll im Trend liegen und auch jene Typen die Holz mit einem Edelstahlgestell kombinieren.

Form

Eine Gartenbank hat immer eine Bankform. Aber es gibt Unterschiede in der Sitzbank-Form. Es gibt beispielsweise Gartenbänke mit oder ohne Armlehne und Rückenlehne und die Gartenbank mit funktionalem Stauraum, der sich unter der Sitzfläche befindet. Je Gartenbank Modell gibt es eine Fülle an Typen, die von puristischer Einfachheit, über den Landhausstil bis hin zu verspielter Form vergangener Epochen alle Geschmäcker bedienen.

Eine detaillierte Übersicht der Modelle haben wir für Sie erstellt. Ergänzend finden Sie unter Hauptnavigation > Gartenbänke Holz eine weiterführende Beschreibung mit Details.

Stabilität

Eines der wichtigsten Kriterien beim Gartenbank kaufen ist Stabilität.

Tipp:Achten Sie beim Kauf der Gartenbank auf die Angaben des Herstellers bezüglich des Traggewichts der Bank.

Optik

Soll die Bank eher romantisch und klassisch aussehen oder doch lieber eher rustikal und robust? Das Aussehen ist ein eher subjektives Kaufkriterium. Der Eine mag eine skandinavisch anmutende Friesenbank, dem Anderen gefällt eine Banannenbank aus naturbelassenem Holz und demjenigen der gern eine Bestseller Gartenbank sein Eigen nennen möchte, greift eventuell zu einer Teakholz Gartenbank.

Dementsprechend sollten Sie beim Kaufen der Holz Gartenbank unbedingt darauf achten, dass Ihnen und der Familie das Design und die Verarbeitung gefällt.

Nichts wäre schlimmer, wenn eine Garten Sitzbank gekauft wird, sie dann aber ungenutzt bleibt, weil das Design nicht gefällt.

Größe der Sitzfläche

Riesige Gartenbank Teakholz mit Rückenlehne 4 und mehr PersonenNeben einer kleinen Gartenbank für zwei Personen können im Handel auch größere Exemplare erstanden werden, auf denen drei, vier oder gar mehrere Personen Platz finden.

Auf einem Balkon findet meistens nur ein 2-Sitzer Platz, während in einem großen Garten auch einem größeren Modell nichts im Wege steht.

In der Regel gehen die Größen von 110cm (Gartenbank 2-Sitzer) über 150cm (Gartenbank 3-Sitzer) bis hin zu 200cm (Gartenbank 4-Sitzer), aber dass nur als Richtwert.

Tipp:Wenn Sie/Freunde/Familienmitglieder sehr groß sind, achten Sie auf eine Höhe der Sitzfläche ab 100 cm. Die Beine müssen dann nicht unbequem abgewinkelt werden.

Sitzgefühl

Direkt an die Frage der Sitzfläche knüpft das Sitzgefühl an. Fühlt es sich gut an, wenn der Platz auf der Holzbank im Garten eingenommen wird, oder ist es eher unangenehm?

Tipp:Wir empfehlen die Bewertungen anderer Gartenbank Freunde durchzulesen. Oft verraten die Schreiber der Bewertung etwas über den Sitzkomfort.

Verarbeitung

Die Qualität der Verarbeitung bestimmt sowohl die Optik, als auch den Komfort. Eine schlechte Verarbeitung bedeutet nichts anderes als, dass Sie auch bei der Freude an der Holzbank Einbußen machen müssen.

Dementsprechend sollten Sie beim Holz Gartenbank Kaufen immer darauf achten, dass die Verarbeitung der Sitzbank sehr gut ist und auch hier die Produkt-Bewertungen überprüfen.

Wetterfestigkeit – Sonne, Regen & Kälte/Frost

Gartenbank Holz im Schnee dekoriertOb eine Holz Sitzbank wetterfest bzw. witterungsbeständig ist, bedeutet vor allem, dass sie Regen problemlos übersteht und auch bei Schnee und Frost nicht sofort Schaden erleidet. Hier spielt die Wahl der Holzart, in Abhängigkeit vom geplanten Standort für die Holzbank, eine wesentliche Rolle.

Die Auswirkungen der UV-Strahlung auf das Material der Gartenbank sind ebenfalls nicht zu verachten. Die UV-Strahlen lassen das Material altern, spröde und brüchig werden und die Farben verblassen.

Falls das Gartenmöbel also viel in der Sonne stehen wird, ist es wichtig, dass das Material mit speziellen UV-Stabilisatoren von Natur aus ausgestattet oder behandelt ist. Daneben sind Gartenbank Abdeckhauben und Schutzhüllen eine Möglichkeit die Effekte der Sonneneinstrahlung abzuschwächen und die Holzbank bei Nichtbenutztung zu schützen.

Steht die Gartenbank ganzjährig im Freien, ist sie mitunter besonderer Kälte und Frost ausgesetzt und muss dieser eine Zeit lang unbeschadet standhalten können. Hier spielt die richtige Holzpflege eine wichtige Rolle.