Gartenbank Holz und Massivholz

Eine Gartenbank Holz oder Sitzbank Massivholz ist der Klassiker im Garten. Ob als Parkbank, traditionelle 2-Sitzer Landhausbank, Baumbank, Hollywoodschaukel, moderne Hockerbank ohne Lehne oder andere Variante, eine Holzbank ist ein Hingucker im Garten. Wir bieten ein großes Sortiment für alle Modelle von Gartenbänken aus Holz.

Gartenbank Holz Modelle nach Kategorie

Die Möglichkeiten zur Nutzung der hölzernen Bank über das gesamte Gartenjahr sind groß und so auch die Auswahl an Varianten. Es gibt Bänke in den verschiedensten Größen und Stilen.

Unter den folgenden Links stellen wir Dir die verschieden Modelle von Gartenbänken Holz mit ihren Varianten vor, verbunden mit der direkten Möglichkeit zum Kauf.

Bei unserer großen Auswahl findest Du die richtige Gartenbank aus Holz. Modelle im Vergleich, Bestseller, großes Sortiment an Varianten, ehrliche Kaufberatung, Ratgeber Empfehlungen rund um das Gartenbank-ABC mit wichtigen Tipps zu Kauf und Pflege sowie aktuelle Sonderangebote.

Eine Gartenbank eignet sich bestens, um eine Sitzgruppe aufzulockern und lässt sich gut mit einem Gartentisch und Stühlen kombinieren. Selbst auf dem Balkon ist Platz für eine kleine Bank.

Je Modell werden zahlreiche Typen in verschiedenen Größen, Materialien und Formen angeboten. Beispielsweise Bänke

rund / halbrund

stehend / hängend

statisch / klappbar

mit Dach

mit / ohne Armlehne und Rückenlehne

natürlich / farbig

Hochlehner / Niedriglehner

mit integriertem ausklappbarem Tisch

Auch bei Breite, Höhe, Tiefe, Sitzhöhe und max. Gewicht Belastung gibt es eine große Vielfalt. Es gibt Varianten mit einer Breite von 90cm/100cm/120cm/140cm/160cm/180cm/200cm u.a.

Gartenbänke aus Holz mit Funktion

Die Sitzbank im Garten ist eine gemütliche Alternative zum Gartenstuhl. Holzbänke schaffen eine entspannte, gesellige Atmosphäre und laden zum Verweilen ein. Direkt an der Hauswand platziert bietet die Sitzbank für draußen die Möglichkeit viel Platz zu sparen und dass auch auf kleinen Balkonen und Terrassen viele Leute eine Sitzgelegenheit finden.

Neben den 4 Grundmodellen 2-Sitzer, 3-Sitzerbank, Mehrsitzerbank, Hockerbank und den zuvor vorgestellten Modellen, lassen sich 6 weitere mit Blick auf Funktionalität unterscheiden.

Warum eine Gartenbank aus Holz? Darum:

Heutzutage sind Gartenmöbel günstig. Mit der passenden Sitzbank am richtigem Standort lässt sich das Gartenreich in individueller Weise verschönern.

Ob als natürlich aussehende Teakholz Bank, Gartenbank weiß oder als bunte Ergänzung zu einem Gartenmöbel Set, die Garten Holzbank profitiert vom anhaltenden Trend „Zurück zur Natur“. Als Möbel für den Garten und Terrasse oder als Balkonmöbel, Gartenbänke sind ganzjährig im Einsatz. Denn,

Garten Sitzbänke aus Holz sind unheimlich flexibel und vielseitig

die traditionellste und attraktive Sitzgelegenheit im Garten

beliebter Platz für ruhige Momente wie auch für gesellige Stunden

nachhaltiges Naturprodukt, das auf den ersten Blick ästhetisch und gemütlich wirkt

die Liebe zur Sitzbank aus Holz verbindet alle Kulturkreise

Verglichen mit der Sitzbank aus Metall und Kunststoff bietet die Holz Variante diverse Vorteile.

Wer im Garten eine 2-Sitzerbank oder eine anderes Modell erblickt, hat sofort das behagliche Gefühl, zu Hause angekommen zu sein. Eine Gartenbank aus Holz ist aber vor allem Anderen eines: Die perfekte Sitzgelegenheit für entspannungssuchende und gesellige Menschen: Ob nun, mit dem Tablet beim Surfen, mit einem guten Buch, bei einer Tasse Kaffee zum Frühstück oder bei einem Glas gutem Wein am Abend – die hölzerne Bank bringt eine solide Entspannung vom Alltag.

Im Winter ist die Gartensitzbank, durch Schnee in eine Skulptur verwandelt, ein Ruhepol beim Blick aus dem warmen Haus. Auch an einem Herbstag, an dem ein trüber Himmel über der Landschaft liegt, geht von den massiven Umrissen und einer graue Patina Behaglichkeit und Gelassenheit aus.

Vorteile der Gartensitzbank Holz

Durch das Bestreben im individuellen Naturgarten zu wohnen, das Grillen, Kochen und Essen unter freiem Himmel, findet das Leben draußen statt. Der Garten ist ‚Freiluft-Wohnzimmer‘.

Ob rustikal, modern, elegant oder bunt, eine Gartenbank kann das Tüpfelchen auf dem i für den Garten sein. Als Klassiker unter den Gartenmöbeln, ist die Gartensitzbank aus Holz bestens für den Einsatz im Freien geeignet ist.

Ihre Vorteile sind Trumpf, verglichen mit Gartenbänken aus Kunststoff, Metall und Stein.

Die 6 wichtigsten Vorteile:

Nachhaltigkeit

Design und Haptik

Vielfalt und Geschmack

Reparatur und Pflege

Lebensdauer

Kompfort

Mehr zu den Vorteilen von Holz

10 Goldene Regeln zur Sitzbank Holz

Aus unserer Erfahrung empfehlen wir Dir folgende Punkte im Zusammenhang mit dem Kauf und der späteren Pflege zu beachten.

1. Den Aufbau zu Zweit anzugehen ist ratsam.

2. Pflege und Reinigung sollten regelmäßig erfolgen.

3. Jeder Garten und Geschmack ist anders, es gibt nicht pauschal die eine richtige Bank.

4. Die trockene Lagerung im Winter empfiehlt sich trotz Wetterfestigkeit.

5. Die verschiedenen Modelle solltest Du Dir vor dem Kauf anschauen.

6. Holz ist nicht gleich Holz! In hochwertiges Holz zu investieren rechnet sich.

7. Den späteren Standort sollte passen und Du vor dem Kauf ausgemessen werden.

8. Die maximal Belastung sollte gem. Angabe des Herstellers beachtet werden.

9. Holzpflegeprodukte sind auf die Holzart der abzustimmen.

10. Zur Pflege und Reinigung setzt Du am besten nur schwache natürliche Putzmittel ein.

Weiterführende Informationen findest Du auf unseren Seiten.

Der richtige Standort für Gartenbänke

Von Anfang an die richtige Lage für die Gartenbank zu wählen ist von großer Bedeutung. Vor der Anschaffung solltest Du gut überlegt haben, wo das neue Gartenmöbel zukünftig stehen soll.

Insbesondere für jene Sitzbänke, die sich später nur schwer umstellen lassen lohnt die Überlegung vorab. Beispielsweise bei rustikalen Bänken aus Massivholz oder Stein. Hier sind 100 kg und mehr keine Seltenheit.

Ein falscher Standort führt selbst bei einer hochwertigen, kunstvollen und sorgfältig ausgewählten Gartenbank dazu, dass sie völlig deplatziert wirkt – egal ob Holz, Metall, Kunststoff oder Stein.

Es gibt unzählige Ansätze die zur Wahl des richtigen Standort in Frage kommen. Gartensitzbänke stehen entweder frei als einzelnes Möbel oder in Kombination mit weiteren Gartenmöbeln, wie Gartentisch, Gartenstühle, Servierwagen oder Gartensessel. Auch sind Accessoires, wie Windlichter, als optische Ergänzung beliebt. Dabei muss es nicht zwangsläufig immer ein 2-Sitzer oder 3-Sitzerbank sein.

Wünschst Du Dir eine Bank für die ruhige Ecke im Garten, als Rückzugsort wohin Du Dich ganz ungestört verziehen kannst? Oder, soll die Bank als Zentrum des quirliegen Familienlebens im Garten ihren Platz finden?

Mehr zur Wahl des richtigen Standort

Teakholz und andere Holzarten für Gartenbänke 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die zeitlose, klassische Gartenbank vom Gartenarchitekten Sir Edwin Lutyens in England entworfen. Bereits er verwendete für die Herstellung Teakholz.

Das hochwertige Holz macht den Unterschied in Sachen Stil und Bequemlichkeit. Teak wird für alle Gartenmöbel und Holzbank Modelle angeboten. Es ist perfekt für den Gartenbereich geeignet.

Ob im Landhausstil oder modern, eine Gartenbank aus Teakholz zeichnet eine herausragende Witterungsbeständigkeit aus. Überdies ist das Material durch seine natürlichen Öle sehr resistent gegen Schädlinge. Kein anderes Holz erreicht diese Qualität.

Aber auch auch andere, meist günstigere Holzarten wie Eukalyptus, Akazie, Robinie, Douglasie, Sipo, Kiefer oder Eiche werden oft für Holzgartenbänke verwendet.
Je nach Anforderungen muss es nicht immer eine Bank aus weitgereistem Tropenholz sein.

Fazit:
Teak kann das ganze Jahr über im Freien bleiben, ohne Schaden zu nehmen. Auch an schattigeren feuchten Plätzen. Das vergraute Holz setzt mit seine Patina einen warmen Akzent. Eine regelmäßige Pflege mit Teaköl ist dennoch sicher nicht schlecht, um die Lebensdauer zu verlängern.

Gartenbank aus Holz pflegen

Holzmöbel stehen für Natürlichkeit, Beständigkeit, Robustheit, Gemütlichkeit und zeitlose Eleganz. Als Naturprodukt haben sie eine besondere Ausstrahlung, verändern sich jedoch unter Witterungseinflüssen an der Oberfläche. Mit einer gewissen regelmäßigen Pflege wird dem entgegengewirkt. Ein Aufwand der sich lohnt, überschaubar ist und den die Liebhaber von Holz gerne auf sich nehmen.

Holzbänke bleiben besonders lange schön, wenn sie regelmäßig gereiningt und mit einem passenden Holzpflegeöl gepflegt werden. Die ersten Spuren durch Gebrauch, Wetter und Umwelt machen sich früher oder später bemerkbar. Eine Behandlung mit einem entsprechenden Mittel zur Holzpflege schützt die Bank vor Nässe, Pilzen und UV-Strahlung. Auch beugt eine wiederkehrende Holzpflege Rissen und dem Vergrauen des Holzes vor. Aber Achtung: Zu viel Öl und scharfe Reinigungsmittel  schaden und es sollten keine Speiseöle verwendet werden.

Bewehrtes Zubehör rund um Gartenmöbel

Ein Gartentisch und Gartenstühle sind das naheliegendste Zubehör. Mit Blick auf die Pflege und Wetterfestigkeit der Sitzbank sind eine Schutzhülle als Abdeckung und die regelmäßige Holzpflege mindestens genau so wichtig. Ist die Gartenbank wetterfest hält sie deutlich länger. Daneben gibt es weiteres Zubehör für den Kompfort, die Aufbewahrung von Polstern sowie Entspannung, Spiel und Genuß im Garten.

Ob Gartenbank oder Zubehör, beides bietet sich auch als Geschenk für Freunde, die Familie oder jemand anderen an.

Ausführliche Informationen zum Gartenbank Kauf

Du überlegst eine Gartenbank aus Holz zu kaufen? Dann bist Du sicher an der einen oder anderen Hintergrundinformation zum Material Holz interessiert. In unserem Ratgeber und unter den folgenden Links haben wir für Dich diese und weitere wichtige Fragen beleuchtet.

Witterungsbeständigkeit & Pflege Gartenänke restaurieren & reparieren
Holzbänke dekorieren Tests von Stiftung Warentest
Vorteile: Holz statt Kunststoff & Metall Der richtige Standort für die Gartenbank